Was bedeutet Nicht eichfähig, Eichfähig oder Geeicht?

nicht-eichf-hig

Was sind nicht eichfähige Waagen?

Die Waage besitzt keine Zulassung als eichfähige Waage und kann daher nicht geeicht werden. Sie darf für innerbetriebliche, nicht eichpflichtige Wägeaufgaben, beispielsweise zum Kommissionieren oder Stückzählen, eingesetzt werden.

 

m

Was sind eichfähige Waagen?

Der Hersteller einer Waage hat in Bezug auf Bauart, Manipulationssicherheit und der verwendeten Technik der Waage, bei der Physikalisch Technischen Bundesanstalt oder einer anderen europäischen Zulassungsbehörde eine Zulassung erworben. Die Waage ist dadurch eichfähig und kann durch den Hersteller oder durch ein vom Hersteller akkreditiertes Unternehmen erstgeeicht werden. Die Nacheichung erfolgt durch einen Eichbeamten.

 

m

Was sind geeichte Waagen?

Die Waage wurde vor ihrer Inbetriebnahme, aufgrund ihrer Zulassung, durch den Hersteller oder durch einen vom Hersteller akkreditierten Betrieb erstgeeicht. Nach Ablauf der Eichgültigkeitsdauer der Ersteichung, wird die Waage durch einen Eichbeamten vor Ort oder im Eichamt nachgeeicht.

Zuletzt angesehen