Erklärung unserer Symbole und Icons

nicht-eichf-hig

Die Waage besitzt keine Bauartzulassung und ist daher nicht eichfähig. Sie kann deshalb nicht geeicht werden. Sie darf für innerbetriebliche, nicht eichpflichtige Wägeaufgaben, beispielsweise zum Kontrollieren, Kommissionieren oder Stückzählen, eingesetzt werden. Eine nicht eichfähige Waage kann jedoch entsprechend dem Qualitätsmanagement-System, regelmässig einer Prüfmittelüberwachung unterzogen werden.

 

m

Die Waage besitzt eine sogenannte Bauartzulassung (bspw. durch die Physikalisch Technische Bundesanstalt) und ist dadurch eichfähig. Sie darf amtlich geeicht werden. Wenn Sie eine geeichte Waage benötigen, bestellen Sie die Waage bitte gleich geeicht. Nach den neusten gesetzlichen Bestimmungen darf die Ersteichung einer Waage nur noch vom Hersteller oder einem vom Hersteller akkreditierten Unternehmen durchgeführt werden. Die Nacheichung von Waagen wird nach wie vor durch die Eichämter durchgeführt. 

alibi-speicher

Die Waage besitzt standardmässig oder optional einen Alibispeicher für die Übergabe von geeichten Gewichtswerte an ein EDV-System. 

 

 

oimlDie Organisation Internationale de Métrologie Légale (Internationale Organisation für das gesetzliche Messwesen), vertritt die Interessen von ca. 100 Mitgliedstaaten. Zielsetzung ist die einheitlichen Bau- und Prüfvorschrift für Messgeräte aller Art (Waagen und Prüfgewichte). Die von den Mitgliedsstaten herausgegebenen OIML Zertifikate bescheinigen, dass eine bestimmte Messgerätebauart mit den Empfehlungen der OIML übereinstimmt. 

 

ceDie CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne), ist eine Kennzeichnung nach EU-Recht für bestimmte Produkte im Zusammenhang mit der Produktsicherheit. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht.

 

 

mpgDas Medizinproduktegesetz (MPG) regelt die bundeseinheitliche Umsetzung der EU- Richtlinien 90/385EWG, 93/42 EWG und 98/79EWG für die Inverkehrbringung, Zulassung und Kontrolle von Medizinprodukten. Es regelt den Gebrauch von Medizinprodukten und gewährleistet dadurch die Sicherheit, Eignung und Leistung für Patienten, Anwender und Dritte.

 

 

klasse-1Eichklasse für Analysenwaagen. Eichgültigkeitsdauer generell 2 Jahre. Ausnahmen finden Sie in unserer Rubrik "Eichgültigkeitsdauer". Wenn Sie eine geeichte Analysenwaage benötigen, bestellen Sie die Waage bitte gleich geeicht. Nach den neusten gesetzlichen Bestimmungen darf die Ersteichung einer Analysenwaage nur noch vom Hersteller oder einem vom Hersteller akkreditierten Unternehmen durchgeführt werden. Die Nacheichung von Analysenwaagen wird nach wie vor durch die Eichämter durchgeführt. 

 

klasse-2Eichklasse für Präzisionswaagen. Eichgültigkeitsdauer generell 2 Jahre. Ausnahmen finden Sie in unserer Rubrik "Eichgültigkeitsdauer". Wenn Sie eine geeichte Präzisionswaage benötigen, bestellen Sie die Waage bitte gleich geeicht. Nach den neusten gesetzlichen Bestimmungen darf die Ersteichung einer Präzisionswaage nur noch vom Hersteller oder einem vom Hersteller akkreditierten Unternehmen durchgeführt werden. Die Nacheichung von Präzisionswaagen wird nach wie vor durch die Eichämter durchgeführt. 

 

klasse-3Eichklasse für Industrie- und Handelswaagen sowie Medizinwaagen. Eichgültigkeitsdauer generell 2 Jahre bei Medizinwaagen 4 Jahre. Ausnahmen finden Sie in unserer Rubrik "Eichgültigkeitsdauer. Wenn Sie eine geeichte Industriewaage oder Medizinwaage benötigen, bestellen Sie die Waage bitte gleich geeicht. Nach den neusten gesetzlichen Bestimmungen darf die Ersteichung dieser Waagen nur noch vom Hersteller oder einem vom Hersteller akkreditierten Unternehmen durchgeführt werden. Die Nacheichung wird nach wie vor durch die Eichämter durchgeführt. 

 

klasse-4Eichklasse für Grobwaagen. Eichgültigkeitsdauer generell 2 Jahre. Ausnahmen finden Sie in unserer Rubrik "Eichgültigkeitsdauer". Wenn Sie eine geeichte Grobwaage benötigen, bestellen Sie die Waage bitte gleich geeicht. Nach den neusten gesetzlichen Bestimmungen darf die Ersteichung einer Grobwaage nur noch vom Hersteller oder einem vom Hersteller akkreditierten Unternehmen durchgeführt werden. Die Nacheichung von Grobwaagen wird nach wie vor durch die Eichämter durchgeführt. 

 

dms

Die Messtechnik der Waage beruht auf dem Prinzip des Dehnungsmessstreifens. Dehnungsmessstreifen sind Messeinrichtungen zur Erfassung von dehnenden Verformungen. Sie ändern schon bei geringen Verformungen ihren elektrischen Widerstand. Man klebt Dehnungsmessstreifen mit Spezialkleber auf Wägezellen aus Aluminium, Stahl oder Edelstahl, welche sich unter Belastung minimal verformen. Diese Verformung (Dehnung) führt dann zur Veränderung des Widerstands und kann als Gewichtswert gemessen werden.

 

 

kraftkompensiertDie Messtechnik der Waage beruht auf dem Prinzip der Kraftkompensation. Dabei wird durch eine Spule in einem Permanentmagneten eine Gegenkraft erzeugt, welche der Last des Wägeguts auf der Waage entspricht. Mit dieser Gegenkraft wird das Gleichgewicht gehalten. Dies wird durch einen Lagesensor und einen Regelverstärker bewerkstelligt, die für die Einhaltung des Gleichgewichtszustandes notwendig sind. Die notwendige Gegenkraft gibt Aufschluss über das Gewicht des Wägeguts auf der Waage und wird als Gewichtswert gemessen und angezeigt. Kraftkompensierte Wägetechnik kommt bei hochwertigen Analysenwaagen und Präzisionswaagen zum Einsatz und erlaubt höchste Präzision und Reproduzierbarkeit bei der Gewichtsermittlung.

 

single-cellDie Waage besitzt eine Single Cell Wägezelle. Die Single Cell Wägezelle wird vollautomatisch aus einem Werkstück gefertigt und weist daher eine hohe mechanische Belastbarkeit auf. Sie besitzt ein excellentes Temperaturverhalten und garantiert kürzeste Einschwingzeiten.

 

 

stimmgabelDie Messtechnik der Waage beruht auf dem Stimmgabelprinzip. Hierbei wird die Stimmgabel Wägezelle in das Messsystem eingespannt. Bei Belastung der Waage ändert sich die Spannung wodurch das Gewicht gemessen werden kann. Das Stimmgabelprinzip kommt bei Analysenwaagen und Präzisionswaagen zum Einsatz. Vorteile: Hohe Genauigkeit und kurze Einschwingzeiten.

 

externe-kalibrierungDie Kalibrierung und Justage der Waage erfolgt durch den Betreiber oder einen Waagenfachmann über ein externes Prüfgewicht. Prüfgewichte finden Sie in unserer Warengruppe "Prüfgewichte". In der Bedienungsanleitung auf der Produktseite, haben Sie bei einigen Modellen auch die Möglichkeit, sich über den Kalibrier- und Justagevorgang vorab zu informieren.

 

interne-kalibrierungDie Waage wird durch ein internes Prüfgewicht automatisch neu justiert. Die Justage erfolgt entweder nach Zeitvorgabe, bei Veränderungen in der Umgebungstemperatur oder einfach per Tastendruck. Diese interne Justierautomatik sorgt dadurch bei Temperaturschwankungen und bei Standortwechsel, dass die Waage immer ihre Genauigkeit einhält. Bei geeichten Waagen wird die Eichung durch die interne Justierautomatik nicht verletzt. Weitere Details entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung.

 

exDie Waage entspricht der ATEX Produktrichtlinie 94/9/EG (auch inoffiziell als "ATEX 95" bezeichnet), für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Welche Waage Sie einsetzen dürfen, entscheidet sich durch die Zuordnung Ihrer Räumlichkeiten, in die nach ATEX Betriebsrichtlinie 1999/92/EG (auch inoffiziell als "ATEX 137" bezeichnet) festgelegten Zone. Bspw. Zone 1/21.

 

edelstahl-rostfreiIn der Lebensmittelwirtschaft sowie im Chemie- und Pharmabereich werden rostgeschützte, hygienisch leicht zu reinigende Geräte eingesetzt. Waagen bei denen die Wägezelle, die Konstruktion oder das Gehäuse aus Edelstahl gefertigt sind, eignen sich für diese Einsatzbereiche. Welche Waagenbauteile aus Edelstahl sind, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. In der Regel handelt es sich um Edelstahl nach DIN 1.4301 (früher V2A). Für extremste Umgebungsbedingungen kann auch Edelstahl DIN 1.4401 (früher V4A) verwendet werden. 

 

ip-40IP (International Protection) 40. Schutz gegen Berührungen mit Werkzeug, Drähten o.ä. mit Ø >1 mm. Schutz gegen Fremdkörper Ø >1 mm. Kein Wasserschutz. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-42IP (International Protection) 42. Schutz gegen Berührungen mit Werkzeug, Drähten o.ä. mit Ø >1 mm. Schutz gegen Fremdkörper Ø >1 mm. Schutz gegen schräg fallende Wassertropfen (beliebiger Winkel bis zu 15° zur Senkrechten). Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-54IP (International Protection) 54. Schutz gegen Berührungen und Staubablagerungen im Inneren. Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-65IP (International Protection) 65. Vollständiger Schutz gegen Berührungen und gegen Eindringen von Staub. Schutz gegen Wasserstrahl (Düse) aus beliebigem Winkel. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-66IP (International Protection) 66. Vollständiger Schutz gegen Berührungen und gegen Eindringen von Staub. Schutz gegen vorübergehende Überflutung. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-67IP (International Protection) 67. Vollständiger Schutz gegen Berührungen und gegen Eindringen von Staub. Schutz gegen Wassereindringung bei zeitweisem Eintauchen. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-68IP (International Protection) 68. Vollständiger Schutz gegen Berührungen und gegen Eindringen von Staub. Schutz gegen Druckwasser bei dauerndem Untertauchen. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

ip-69IP (International Protection) 69. Vollständiger Schutz gegen Berührungen und gegen Eindringen von Staub. Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung. Anlehnung an DIN EN 60529 und DIN 40 050.

 

 

accuDas Produkt verfügt standardmässig oder optional über einen integrierten Akku mit Ladefunktion. Details über die Akkulaufzeit und die Ladezeit, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung.

 

 

batterieDas Produkt verfügt über ein Batteriefach zum Einlegen von herkömmlichen Batterien. Details über den Batterietyp sowie die Batterielebensdauer, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung.

 

 

externes-steckernetzteilDas Steckernetzteil für den Stromanschluss ist im Lieferumfang enthalten.

 

 

 

internes-netzteil

Das Produkt besitzt ein integriertes Netzteil mit Stromanschlusskabel zur Steckdose.

 

 

 

rs232

Das Produkt besitzt standardmässig oder optional eine serielle RS232 (COM) Schnittstelle, zum Anschluss eines Druckers oder zum Anschluss an die EDV. Informationen zu den Themen Druckbildgestaltung, Datensatzgestaltung (Welche Daten sollen gesendet werden), Sendeoption (Wird der Datensatz durch Knopfdruck auf der Waage gesendet oder durch einen Befehl von der EDV abgeholt) sowie Datenverarbeitung (an welcher Stelle des EDV Programms sollen die Waagenwerte abgelegt werden), entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite.

 

usbDas Produkt besitzt standardmässig oder optional eine USB Schnittstelle, zum Anschluss an die EDV. Informationen zu den Themen Datensatzgestaltung (Welche Daten sollen gesendet werden), Sendeoption(Wird der Datensatz durch Knopfdruck auf der Waage gesendet oder durch einen Befehl von der EDV abgeholt) sowie Datenverarbeitung (an welcher Stelle des EDV Programms sollen die Waagenwerte abgelegt werden), entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite. 

 

ethernetDas Produkt besitzt standardmässig oder optional eine Ethernetschnittstelle zum Anschluss an das EDV Netzwerk über einen RJ 45 Stecker. Informationen zu den Themen Datensatzgestaltung (Welche Daten sollen gesendet werden), Sendeoption (Wird der Datensatz durch Knopfdruck auf der Waage gesendet oder durch einen Befehl von der EDV abgeholt) sowie Datenverarbeitung (an welcher Stelle des EDV Programms sollen die Waagenwerte abgelegt werden), entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite. 

 

bluetoothDas Produkt besitzt standardmässig oder optional eine Bluetooth Schnittstelle zur Datenübertragung an ein Bluetooth fähiges Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone...). Informationen zu den Themen Datensatzgestaltung (Welche Daten sollen gesendet werden), Sendeoption (Wird der Datensatz durch Knopfdruck auf der Waage gesendet oder durch einen Befehl abgeholt), entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite. 

 

profibusDas Produkt verfügt standardmässig oder optional über eine Profibusschnittstelle (Profibus Modul), zur Anbindung als Busteilnehmer an die Steuerung (Siemens…). Informationen über die Parametrierung des Profibus Moduls, entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite. 

 

signal

Das Produkt kann standardmässig oder optional Ausgangssignale (teilweise auch Eingangssignale) zum Anschluss an Steuerungen, Schaltrelais, Signalampeln, Ventilen, ... abgeben bzw. verarbeiten, Informationen über die Parametrierung der Signale bzw. der elektrischen Verdrahtung, entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite. 

 

interbusDas Produkt verfügt standardmässig oder optional über eine Interbusschnittstelle (Interbus Modul), zur Anbindung als Busteilnehmer an die Steuerung. Informationen über die Parametrierung des Interbus Moduls, entnehmen Sie bitte der Anleitung auf der Produktseite. 

 

summierenDas Produkt verfügt über eine Summierfunktion für Gewichtswerte. Die Gewichtswerte werden auf Tastendruck oder automatisch in den Summenspeicher übernommen. Bei Zählwaagen können neben den Gewichtswerten auch die Stückzahlen in den Summenspeicher übernommen werden. Unser Tip: Die Summierung von Gewichtswerten und Stückzahlen wird nur durch einen Druckbeleg nachvollziehbar dokumentiert. Details über die Summierfunktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

zaehlenDie Waage verfügt über eine Stückzählfunktion für gewichtsgleiche Teile. Details über die Stückzählfunktion und das kleinste Teilegewicht, das auf der Waage gezählt werden kann, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

kontrollierenDie Waage verfügt über eine Kontrollfunktion, mit der Wägegut auf Vollständigkeit geprüft werden kann. Bei Stückzählwaagen können auch die Zählteile auf Vollständigkeit kontrolliert werden. Nach Eingabe eines Toleranzfensters signalisiert die Waage optisch und/oder akustisch, ob das Wägegut dem Sollgewicht bzw. der Sollstückzahl entspricht. Details über die Kontrollfunktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

dosierenDie Waage verfügt über eine Dosierfunktion für Flüssigkeiten und Schüttgüter. Die Dosierung erfolgt manuell (Anzeige im Waagendisplay) oder automatisch. In beiden Fällen werden Sollwerte an der Waage eingegeben. Bei der automatischen Dosierung, wird die Waage an die Steuerung der Dosiertechnik angeschlossen. Weitere Details, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

netto-totalDie Waage verfügt über eine Netto/Total Funktion zum Rezeptieren oder Kommissionieren. Das Taragefäss und das Wiegegut (bspw. Rezepturkomponenten) werden dabei in verschiedene Speicher geschrieben. Über einen Drucker können die einzelnen Komponenten, das Nettogesamtgewicht und das Taragewicht separat ausgedruckt werden. Details über die Netto/Total Funktion entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

rezeptierenDie Waage verfügt über eine Rezepturfunktion. In der Waage können einzelne Rezepturen mit mehreren Komponenten hinterlegt werden. Nach dem die Rezeptur aktiviert wurde, werden die Komponenten nacheinander eingewogen. Details über die Rezepturfunktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

prozentbestimmungDie Waage verfügt über eine Prozentbestimmung. Die Prozentbestimmung ermöglicht die prozentuale Angabe einer Abweichung, bezogen auf ein Referenzgewicht (bspw. 100%). Details über die Prozentbestimmung, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

statistic

Die Waage bzw. das Messgerät berechnet aus den gespeicherten Messwerten statistische Daten wie Durchschnittswert, höchster Wert, niedrigster Wert, Abweichung, ... . Welche Daten die Waage bzw. das Messgerät im Einzelnen ermitteln kann, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

tierDie Waage verfügt über eine Tierwiegefunktion. Bewegungen des Tieres auf der Waage werden automatisch oder auf Tastendruck ausgefiltert, sodass ein korrektes Gewicht ermittelt werden kann. Details über die Tierwiegefunktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

 

FPVO

Die Waage darf für die Kontrolle von Fertigpackungsprodukten nach § 22 der FPVO eingesetzt werden.

 

 

 

holdDas Produkt besitzt eine HOLD Funktion. Der Gewichtswert wird nach Stillstand in der Anzeige eingefroren. Sehr praktische Funktion bei beweglichem Wägegut wie bspw. Tieren, Personen und Flüssigkeiten. Bei einigen Waagen bietet die Hold Funktion die Möglichkeit von Lang- und Kurzzeitmessungen. Bspw. wird einkurzzeitiger Anpressdruck auf der Waage zuverlässig angezeigt oder bei Langzeitmessungen wird immer die aktuelle Gewichtsveränderung ermittelt. Details über die HOLD Funktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

HalogenDer Feuchtebestimmer verfügt über ein Halogen Heizsystem.

 

 

 

Der Feuchtebestimmer verfügt über ein Infrarot Heizsystem. Infrarot

 

 

 

peak-hold

Ermittlung des Spitzenwertes innerhalb eines Messprozesses. Details über die PEAK-HOLD Funktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

 

push-pull

Das Messgerät kann Zug- und Druckkräfte erfassen. Details über die PUSH-PULL Funktion, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung.

 

 

lengthLängenmessung: Das Messgerät erfasst die geometrischen Abmessungen eines Prüfobjektes bzw. die Bewegungslänge eines Prüfvorganges. Details über die Längenmessung, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

 

unterflurw-gungDie Waage besitzt an der Unterseite einen Haken für die Lastaufnahme von Wägegut. Details über die Unterflurwiegung, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

 

fastmove

Schnelle Einstellmöglichkeit: Die gesamte Einstellmöglichkeit kann durch eine einzige Hebelbewegung umfasst werden.

 

 

 

unit-einheitenumschaltungDas Produkt kann Messergebnisse in verschiedenen Messeinheiten anzeigen. Bspw. mg und g oder g und kg oder kg und lbs. Aber auch Längeneinheiten wie Meter oder Zentimeter sowie Volumeneinheiten wie Liter sind möglich. Welche Einheiten zur Verfügung stehen, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung.

 

fatNeben dem Gewichtswert wird für die Körperanalyse auch der Körperfettanteil gemessen.

 

 

 

wasserhaushalt

Neben dem Gewichtswert wird für die Körperanalyse auch der Wasseranteil im Körper gemessen.

 

 

 

muskelNeben dem Gewichtswert wird für die Körperanalyse auch der Muskelanteil im Körper gemessen.

 

 

 

kilokalorienDie Kalorienverbrauchsprognose (Analyse) errechnet sich aus dem Geschlecht und Alter einer Person in Verbindung mit dem Kalorien-Ruheumsatz (Grundumsatz) und dem Gesamtumsatz. Grundumsatz ist der tägliche Kalorienbedarf des Körpers in Ruhe, also ohne körperliche Aktivitäten. Bewegungsumsatz ist der für körperliche Aktivität aufgewendete Kalorienbedarf. Beides zusammen ergibt den Gesamtumsatz. Der Grundumsatz ist vom Alter, Geschlecht, der Größe sowie vom Muskelanteil abhängig. Dabei gilt, Männer haben einen leicht höheren Grundumsatz als Frauen, ältere Menschen einen niedrigeren als jüngere, muskulöse und aktive Leute wiederum einen höheren.

 

mehrsprachigDas Produkt besitzt eine mehrsprachige Bedienerführung. Die jeweilige Sprache kann im Gerät eingestellt werden. Welche Sprachen zur Verfügung stehen, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung.

 

 

dkd-kleinEin nach ISO 9000ff zertifizierter Betrieb verpflichtet sich im Rahmen der Prüfmittel-Überwachung seines Qualitätsmanagement-Systems (ISO 9000, QS 9000, GLP, GLM), alle seine Messmittel periodisch auf Richtigkeit zu prüfen. Dies gilt auch für die Wägetechnik. Die Richtigkeit einer Waage oder eines Prüfgewichtes wird durch eine Kalibrierung (genaue Messung) festgestellt und im Kalibrierschein schriftlich bestätigt. Damit hat der Anwender die Gewähr, dass er im Rahmen der angegebenen Toleranzen richtig misst. Die Kalibrierung kann vor Ort oder im Kalibrierlabor durchgeführt werden. Bei neuen Waagen empfiehlt es sich den Kalibrierschein gleich mit zu bestellen. In welchen Zeitabständen die Prüfmittelüberwachung durchgeführt wird entscheidet der Betreiber selbst. In der Regel sind die Zeitabstände in den Zertifizierungshandbüchern dokumentiert. Die Kalibrierungen werden nach den internationalen Regeln des DKD (Deutscher Kalibrierdienst) vorgenommen.

 

iso-kleinEin nach ISO 9000ff zertifizierter Betrieb verpflichtet sich im Rahmen der Prüfmittel-Überwachung seines Qualitätsmanagement-Systems (ISO 9000, QS 9000, GLP, GLM), alle seine Messmittel periodisch auf Richtigkeit zu prüfen. Die Richtigkeit eines Messgerätes wird durch eine Kalibrierung (genaue Messung) festgestellt und im Kalibrierschein schriftlich bestätigt. Damit hat der Anwender die Gewähr, dass er im Rahmen der angegebenen Toleranzen richtig misst. Die Kalibrierung kann vor Ort oder im Kalibrierlabor durchgeführt werden. Bei neuen Messgeräten empfiehlt es sich den Kalibrierschein gleich mit zu bestellen. In welchen Zeitabständen die Prüfmittelüberwachung durchgeführt wird entscheidet der Betreiber selbst. In der Regel sind die Zeitabstände in den Zertifizierungshandbüchern dokumentiert. Die Kalibrierungen werden entsprechend den ISO Normen durchgeführt.

 

cal-kleinEin nach ISO 9000ff zertifizierter Betrieb verpflichtet sich im Rahmen der Prüfmittel-Überwachung seines Qualitätsmanagement-Systems (ISO 9000, QS 9000, GLP, GLM), alle seine Messmittel periodisch auf Richtigkeit zu prüfen. Die Richtigkeit eines Messgerätes wird durch eine Kalibrierung (genaue Messung) festgestellt und im Kalibrierschein schriftlich bestätigt. Damit hat der Anwender die Gewähr, dass er im Rahmen der angegebenen Toleranzen richtig misst. Die Kalibrierung kann vor Ort oder im Kalibrierlabor durchgeführt werden. Bei neuen Messgeräten empfiehlt es sich den Kalibrierschein gleich mit zu bestellen. In welchen Zeitabständen die Prüfmittelüberwachung durchgeführt wird entscheidet der Betreiber selbst. In der Regel sind die Zeitabstände in den Zertifizierungshandbüchern dokumentiert. Die Kalibrierungen werden entsprechend den geltenden Normen durchgeführt.

 

sp-werkspr-fprotokollDas Soehnle Professional Werksprüfprotokoll ist ein Justageprotokoll, das die Richtigkeit der Waage nach der Produktion bescheinigt. Bei ab Werk geeichten Waagen dient das Werksprüfprotokoll als zusätzlicher Nachweis für die Justage der Waage entsprechend der Eichordnung. Damit hat der Anwender die Gewähr, dass seine neue Soehnle Professional Waage im Rahmen der festgelegten Fehlergrenzen, innerhalb der Eichgesetzordnung richtig misst. Das Werksprüfprotokoll kann als Nachweis, gegenüber dem Qualitätsmanagement-System (ISO 9000ff, QS 9000, GLP, GLM) dienen und für jede eichfähige Soehnle Professional Neuwaage optional mitbestellt werden.

 

glp-isoDas Produkt bietet die Möglichkeit, eine Protokollierung entsprechend Ihrem Qualitätssicherungssystem (ISO) bzw. nach den GLP Richtlinien (Gute Laborpraxis) vorzunehmen. Dokumentiert werden die Messergebnisse und die korrekte Justierung anhand Datum und Uhrzeit. Manche Modelle bieten auch die Möglichkeit eine Benutzerkennung zu dokumentieren, damit nachvollziehbar ist, wer die Protokollierung durchgeführt hat. Unser Tip: Die nachvollziehbare Dokumentation sollte durch einen Druckbeleg erfolgen. Details über die GLP/ISO Protokollierung, entnehmen Sie bitte auf der Produktseite entweder der Beschreibung, dem Prospekt oder der Anleitung. 

 

made-in-germanyMade in Germany: Dieses Produkt wird in Deutschland hergestellt.

 

 

 

made-in-switzerlandMade in Switzerland: Dieses Produkt wird in der Schweiz hergestellt.

 

 

 

vor-ort-serviceWir liefern in vielen Regionen Deutschlands das gekaufte Produkt auch aus und übernehmen die Montage, Inbetriebnahme und Einweisung.

 

 

 

12-monate-garantieSie erhalten auf dieses Produkt 12 Monate Herstellergarantie.

 

 

 

15-monate-garantieSie erhalten auf dieses Produkt 15 Monate Herstellergarantie.

 

 

 

24-monate-garantieSie erhalten auf dieses Produkt 24 Monate Herstellergarantie.

 

 

 

36-monate-garantieSie erhalten auf dieses Produkt 36 Monate Herstellergarantie.

 

 

 

Zuletzt angesehen